Sport nach Covid-19

Worauf Sie nach überstandener Krankheit achten sollten

Auch für Sportler/innen ist Covid -19 eine ernstzunehmende Erkrankung. Durch zu raschen Wiedereinstieg ins Training kann eine noch nicht vollständig ausgeheilte Erkrankung zu gefährlichen Komplikationen wie zum Beispiel Vernarbungen an der Lunge oder einer Herzmuskelentzündung führen. Solche Folgen könnten auch das Karriereende bedeuten.

Welche Maßnahmen sie befolgen sollten, haben wir hier für sie zusammengefasst: Sport nach Covid-19

GESUNDHEIT IST UNBEKANNTER

REICHTUM.

Über uns

ZENTRUM FÜR MEDIZIN UND SPORT

Wir sind ein interdisziplinäres medizinisches Team in Pottenbrunn bei St. Pölten mit langjähriger Erfahrung in den unterschiedlichsten Bereichen.

Im Zentrum für Medizin und Sport können wir ein umfassendes Angebot im Bereich von Herz- und Kreislauferkrankungen bieten. Die Kooperation von Kardiologie und Herzchirurgie ermöglicht Ihnen eine umfassende Betreuung hinsichtlich Prophylaxe, Diagnostik und Therapie einer Vielzahl von Symptomen.

Durch ausführliche ärztliche Gespräche und exakte neurologische Statuserhebung ist es unserem Neurologen möglich einen sinnvollen Abklärungs- und Therapieplan zu erstellen.

Als Team mit Neurologie, Physiotherapie und Ergotherapie wird Sie unsere Neurochirurgin bei konservativem oder operativem Vorgehen gerne beraten und betreuen.

 

Zudem können Sportler bei uns im ZMS durch ein großes Spektrum an zusätzlichen Leistungen betreut werden. Enge Zusammenarbeit von Unfallchirurgie, Physiotherapie und Ergotherapie hilft Verletzungen zu vermeiden bzw abzuklären und zu behandeln.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Trainingsplanung oder einer Leistungsdiagnostik sind, sind Sie bei uns ebenfalls am richtigen Ort.


Unsere Öffnungszeiten: Nach telefonischer Vereinbarung.

 

Pottenbrunner Hauptstraße 65–67, 3140 Pottenbrunn

 

 

 

 

 

xpkF85nwQxqCFakYhlKZNQ.jpg